Vom 03. bis 06. Oktober ließen Tauch-Enthusiasten unseres Vereins die 2019er Tauchsaison am Attersee im österreichischen Salzkammergut ausklingen.

Nur zur Hälfte konnte man vom goldenen Herbst sprechen. Es war kühl, windig und besonders samstags sehr verregnet. Zum Glück konnten wir den Keller der ortsansässigen Basis zum Umziehen und Lagern der Tauchsachen verwenden und uns nach den Tauchgängen am gut vorgeheizten Ofen der Basis aufwärmen. Umso intensiver wurde die herbstlichen Sonnenstrahlen zum natürlichen Auftauen genutzt.

Dem Tauchen tat es keinen Abbruch. Die Sichtweiten im See waren jahreszeitlich angepasst und völlig ausreichend, um - abgesehen von vielen Barschen und Kleinfischen - auch den einen oder anderen Hecht aufzustöbern. Und falls doch mal kein Hecht zu finden war, sorgten etliche, künstlich versenkte Objekte für Abwechslung. Da solche Tauchtage bekanntlich sehr hungrig machen, ließen wir die Abende bei guten Essen in geselliger Runde gemütlich ausklingen.